Pressemitteilung: Die PARTEI tritt bei der Kommunalwahl 2020 in Augsburg an

Augsburg, 03. Februar 2020 – Die Hürden der Kommunalwahlen sind nirgends so hoch wie im CSU-geprägten Freistaat Bayern. Umso schöner, wenn man sie trotzdem überwindet. 470 Unterstützerunterschriften waren nötig um an der kommenden Wahl für den Stadtrat und das Stadtoberhaupt teilnehmen zu dürfen. Die PARTEI Augsburg nimmt diese Hürde mit Grazie.

Die Kandidatenliste, angeführt von Kai Viertel, weiß, wem sie das zu verdanken hat: „Der gesamte (ohne eine einzige Ausnahme) KV Augsburg bedankt sich überschwenglich bei allen Augsbürgern, die dafür gesorgt haben, dass allen csU-Hindernissen zum Trotz, nun der Wahlkampf mit der royalsten Augsburger OB-Kandidatin Lisa McQueen und der grauesten Liste ever stattfinden kann“. Mit Lisa und der PARTEI im Stadtrat stehe der Fuggerstadt eine grau-goldene Zukunft bevor. „Make Augsburg Grey again“, so das Versprechen an die Wähler.

Die PARTEI kommt spät, aber heftig

Gegen aller Erwartungen einiger Lokalmedien erreichte die PARTEI weit mehr als die geforderten Unterschriften. Am Ende waren es 612 für die OB-Kandidatin Lisa McQueen und 552 für die Liste. Alleine am „langen Donnerstag“, kurz vor Ende der Frist wurde eine dreistellige Anzahl an Unterschriften geholt. Der Strategie der anderen Parteien entgegenwirkend, setzte die sehr gute PARTEI auf Qualitätsstimmen, anstatt mit Krampf die erforderliche Anzahl zu bekommen. „Wir schätzen es sehr, dass sich unsere Unterstützer wohl überlegen, wann sie sich die Zeit nehmen um die arbeitnehmerunfreundlichen Öffnungszeiten der Bürgerbüros wahrzunehmen. Der Angstschweiß der csU, der lolspd und der Spaßpartei FDP sollten sich schließlich noch ein paar Tage hinziehen“, resümiert Lisa McQueen.

Entgegen dem Trend der üblichen Phrasendrescherei setzt Die PARTEI gewohnt auf ernste Politik im satirischen Stile. Durch die Umbenennung Augsburgs in Fuggerstadt Augsburg werde das Mietproblem gelöst, durch freie Fahrt für Bürger im FCA oder AEV Trikot sei sowohl der kostenlose Nahverkehr, als auch die lokale Unterstützung gesichert. Bei 100% + X wolle die PARTEI sogar das eintägige Friedensfest zum Friedensmonat ausweiten.

Das komplette Wahlprogramm findet man hier: https://partei-augsburg.de/wahlprogramm-kommunalwahl-2020-in-augsburg/

Das freudige Endergebnis, Quelle: Stadt Augsburg